iSi Kulinarik International

Bitte wählen Sie Ihre Sprache:

Für folgende Länder stehen spezifische Inhalte & Produkte zur Verfügung, bitte wählen Sie Ihr Land:

iSi Culinary is a division of iSi Group

Herzlich Willkommen bei iSi Kulinarik!

Für Ihr Land stehen spezifische Inhalte & Produkte zur Verfügung. Um die digitale Welt von iSi zu entdecken, besuchen Sie bitte

auf iSi International bleiben

Herzlich Willkommen bei iSi Kulinarik!

Für Ihr Land stehen spezifische Inhalte & Produkte zur Verfügung. Um die digitale Welt von iSi zu entdecken, besuchen Sie bitte

auf iSi International bleiben

Welcome to iSi Culinary!

Specific content & products are available for your country. In order to discover the digital world of iSi, please visit

Stay on iSi International

Zurück

16. Juni 2017

iSi beim 4. Vorfinale von Koch des Jahres in Hamburg

iSi beim 4. Vorfinale von Koch des Jahres in Hamburg

Im live ausgetragenen Kochwettkampf um die letzten beiden Tickets zum Finale setzten sich Silio Del Fabro vom GästeHaus Klaus Erfort*** in Saarbrücken und Jürgen Kettner vom Restaurant Schöngrün in Bern gegen ihre vier Mitbewerber aus der D-A-CH-Region durch.

Mit ihrem Auftritt in der Elbarkaden Lounge der Hamburger HafenCity wurden sie von der hochkarätigen Jury an Bord der kontemporären Spitzengastronomie willkommen geheißen und lichteten gemeinsam den Anker auf dem Weg zum diesjährigen Koch des Jahres Finale auf der im Oktober in Köln stattfindenden weltweit größten Ernährungsmesse Anuga.

Die rund 600 Branchenbesucher wurden mit dem umfassenden Rahmenprogramm mit auf eine Reise durch die Welt des gastronomischen Trendsettings genommen.

Mit dem Motto „Weniger ist mehr“ zum Sieg

Beim Hamburger Vorfinale galt es die Gaumen der hochkarätigen Jury zu überzeugen, die sich unter dem Vorsitz von Dieter Müller (MS Europa) aus Starköchen, bekannten Gastrokritikern sowie den Initiatoren der Madrid Fusion, José Carlos Capel und Julia Pérez Lozano, zusammen setzte.

Dies gelang erstplatziertem Silio del Fabro mit seiner Vorspeise Langostino Royal und kross gebratenem Schweineschwanz mit Auberginensalat; einem Hauptgang aus gebratener Etouffé-Taube mit Croustillant von Taubeninnereien, Spitzkohl und Selleriecreme sowie einem aus Cremeux von Valrhona Schokolade, Himbeere und Holunderblüte bestehendem Dessert. 

Siegermenü von Silio del Fabro

Seinen Küchenstil beschreibt Del Fabro selbst als „weniger ist oftmals mehr“. In dieser Philosophie sieht Juror Thomas Macyszyn (Boathouse Hamburg) auch den Erfolgsgrund des 28-jährigen Saarländers: „Die wenigen Komponenten waren perfekt abgeschmeckt und darauf kommt es letztendlich an“, so der Sternekoch.

Zweitplatzierter Jürgen Kettner versuchte bereits im vergangenen Jahr beim Salzburger Vorfinale in seiner Heimat Österreich sein Glück. Beim zweiten Anlauf hat er es nun geschafft und sich mit seinem an die Schweizer Natur angelehnten Menü den Einzug ins Finale erkocht.

Menue von Juergen Kettner

iSi immer live dabei

iSi hat alle 4. Vorfinale mitbegleitet und die Besucher während des spannenden Wettbewerbs mit Köstlichkeiten aus Küche und Bar versorgt. Und weil unser iSi Gerät in keiner Küche fehlen darf, wurden natürlich auch alle Teilnehmer mit unseren Multifunktionstools ausgestattet.

Somit war der Kreativität keine Grenze mehr gesetzt und wir haben unsere iSi Geräte auf jeder Kochstation fleißig im Einsatz gesehen. 

Christain Steuber

Show-Down auf der Anuga

Die nun insgesamt acht Finalisten treten am 09. Oktober 2017 auf der weltweit größten Ernährungsmesse Anuga in Köln gegeneinander an, um den prestigeträchtigen Titel Koch des Jahres, Preisgelder in Höhe von insgesamt 14.500 Euro sowie zahlreiche, durch die Sponsoren vergebenen, Sonderpreise zu gewinnen.

Auch iSi ist natürlich wieder mit einem Stand vertreten, und wünscht allen Teilnehmern vorab schon einmal viel Erfolg für das große Finale.

 

Bildrechte Headerbild und Menübilder: ©KDJ/Melanie Bauer Photodesign