iSi Kulinarik International

Bitte wählen Sie Ihre Sprache:

Für folgende Länder stehen spezifische Inhalte & Produkte zur Verfügung, bitte wählen Sie Ihr Land:

iSi Culinary is a division of iSi Group

Herzlich Willkommen bei iSi Kulinarik!

Für Ihr Land stehen spezifische Inhalte & Produkte zur Verfügung. Um die digitale Welt von iSi zu entdecken, besuchen Sie bitte

auf iSi International bleiben

Herzlich Willkommen bei iSi Kulinarik!

Für Ihr Land stehen spezifische Inhalte & Produkte zur Verfügung. Um die digitale Welt von iSi zu entdecken, besuchen Sie bitte

auf iSi International bleiben

Welcome to iSi Culinary!

Specific content & products are available for your country. In order to discover the digital world of iSi, please visit

Stay on iSi International

Zurück

2. Juni 2014von Renate Schnutt

Siegfried Kröpfl kocht vegan

Siegfried Kröpfl kocht vegan

Der Teufel steckt wie so oft im Detail, wo man doch so gern Lederwaren in Form von Schuhen, Taschen etc. trägt. Nicht nur die Garderobe muss gründlich überdacht werden, sondern einiges mehr. Schafwolle, Seide und Daunen sind ebenfalls tierische Produkte und oft Ergebnis der Massentierhaltung auf die ein Vollblutveganer verzichtet.

Veganer waren anfangs eine eigenwillige, kleine Gruppierung, die unter Führung des Lehrersohns Donald Watson 1944 aus der Vegetarian Society (GB) heraus formierte. Bis heute lehnen Mitglieder dieser Vereinigung aus moralisch-ethischen Gründen alles ab, was mit der Nutzung und Ausbeutung von Tieren in Verbindung steht.

Grundsätzlich enthält vegane Ernährung:

  • keine Milch und Milchprodukte
  • kein Ei und Eibestandteile
  • keinen Honig
  • kein Fleisch
  • keinen Fisch
  • keine anderen tierischen Produkte wie Gelatine, Kaviar etc.

Veganismus ist nicht nur Ernährungsform, sondern eine Lebensphilosophie mit weitgreifenden Konsequenzen. Wo vor einigen Jahren noch sogenannte „Alternative“ mit ernährungstechnischen Extravaganzen auf sich aufmerksam gemacht haben, ist es nun zum Trendphänomen avanciert.

Vegan ist salonfähig. In Deutschland gibt es bereits mehr als 50 vegane Restaurants. In Wien hat das Restaurant »Tian« mit vegetarischer und veganer Küche einen Michelin-Stern erhalten. Wiens erster Eissalon mit ausschließlich veganem Eis ist in kürzester Zeit zu einem Hotspot geworden. Es existieren mittlerweile Vegan-Supermärkte wie etwa die deutsche Kette „Veganz“. Stefan Maran eröffnete dem „Maran Vegan“ den ersten veganen Supermarkt Österreichs.

Immer mehr Spitzenköche beschäftigen sich mit dem Thema vegane Küche und kreieren laufend neue Rezepte. Das Kochbuch „Wir kochen vegan - Veganer Genuss für die ganze Familie!" von Siegried Kröpfl zeigt, dass vegane Küche inzwischen auch von Feinschmeckern geschätzt wird.

Inspiriert durch die Abschlussarbeit seiner Tochter Melanie, wandte sich Siegfried Kröpfl intensiv der veganen Ernährung zu. Mittlerweile wird im Hause Kröpfl nur mehr vegan gekocht, obwohl das die berufliche Vita nicht hätte erahnen lassen. Durchwanderte Kröpfl doch klassische Stationen der österreichischen Küche: Hotel Imperial, Tiergarten Schönbrunn,…Gekrönt wurde sein Engagement als Botschafter der Küchenkunst auf Haubenniveau sogar von der Republik Österreich für besondere Verdienste.

 „Eine vegane Ernährung ist viel natürlicher und gesünder, ohne hormonelle Belastungen, die durch den Konsum von Fleisch verursacht werden. Seit der Umstellung fühle ich mich wesentlich aktiver und ausgeruhter, der Stress kann mir weit weniger anhaben als früher.“ ist Siegfried Kröpfl, Haubenkoch und Executive Chef im 57 Restaurant & Lounge im Hotel Meliá, DC Tower Wien, überzeugt.

 „Menschen, die sich vegan ernähren, haben – wenn sie abwechslungsreich kochen und essen – keine Mangelerscheinungen. Auch Berufsgruppen, die körperlich belastet sind, wie beispielsweise Sportler, können ihren Körper ausreichend mit Nährstoffen versorgen. Ihnen fehlt es an nichts. Alles was man braucht ist den Willen sich vielfältiger mit der Ernährung zu befassen.“

Auch für Siegfried Kröpfl war, wie für viele Veganer, das Tierleid in der Massenproduktion eines der ausschlaggebenden Argumente sich für diese Ernährungsweise zu entscheiden. Laut Kröpfl stellen biologische Lebensmittel, wider Erwarten, keine tragbare Alternative zur veganen Lebensweise dar.

Kröpfl erweist sich nicht als missionarisch und zielt nicht darauf ab sein Umfeld zu bekehren, dennoch findet er klare Worte. Wenn man danach fragt, muss man eindeutigen Diskussionswillen beweisen und das ist auch gut so, denn bei so vielen genussvollen Alternativen zu Fleisch, kann man eigentlich öfter einen veganen Abstecher in den Speiseplan integrieren.

Wie vielfältig, spannend und inspirierend vegane Ernährung sein kann, zeigt Siegfried Kröpfl mit veganen iSi Rezepten und auch in seinem Kochbuch „Wir kochen vegan - Veganer Genuss für die ganze Familie!".

 

Kochbuch: Wir kochen vegan - Veganer Genuss für die ganze Familie!

Viele Familien kennen die Herausforderung des täglichen Lebens: Ein Teil der Familienmitglieder isst vegan, ein anderer nicht. Melanie und Siegfried Kröpfl haben kreative Ideen für exzellente rein pflanzliche Gerichte gefunden, bei denen selbst FleischesserInnen, die die österreichische Küche gewohnt sind, auf Ihre Kosten kommen und keine Abstriche im Genuss machen müssen.

Gewinnen Sie das Kochbuch „Wir kochen vegan“ von Melanie und Siegfried Kröpfl. Schreiben Sie uns ein E-Mail an aktion.please.do.not.spam.this.email.address.thankyou(at).foo.bar.com.isi.com und teilen Sie uns kurz mit, warum Sie das Kochbuch gewinnen möchten! Zur Teilnahme an der Verlosung bitte Name und Anschrift nicht vergessen! Die Gewinner werden per Email verständigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2014.

Weiterführende Informationen zur veganen Ernährung und Bezugsmöglichkeiten veganer Produkte:

Bildquelle Porträt: Jürgen Hammerschmid Photography 
Bildquelle Buchcover: Krenn Verlag