iSi Kulinarik International

Bitte wählen Sie Ihre Sprache:

Für folgende Länder stehen spezifische Inhalte & Produkte zur Verfügung, bitte wählen Sie Ihr Land:

iSi Culinary is a division of iSi Group

Herzlich Willkommen bei iSi Kulinarik!

Für Ihr Land stehen spezifische Inhalte & Produkte zur Verfügung. Um die digitale Welt von iSi zu entdecken, besuchen Sie bitte

auf iSi International bleiben

Herzlich Willkommen bei iSi Kulinarik!

Für Ihr Land stehen spezifische Inhalte & Produkte zur Verfügung. Um die digitale Welt von iSi zu entdecken, besuchen Sie bitte

auf iSi International bleiben

Welcome to iSi Culinary!

Specific content & products are available for your country. In order to discover the digital world of iSi, please visit

Stay on iSi International

1964 - 2014

50 Jahre Erfahrung, Innovation und Kreativität.

1867

Das Gründungsdatum der Karl Fischer-Pochtler GmbH, das iSi Ursprungsunternehmen
Der 1840 geborene Carl Pochtler wird 1867 als Drechsler und Hersteller chirurgischer Spritzen und mechanischer Instrumente offiziell verzeichnet. Um diese Zeit beginnt die Produktion von Siphons.
Die „Chirurgische Spritzen-Sodawasser-Apparate und Syphon–Fabrik Carl Pochtler“ weist ein umfangreiches Sortiment auf. Bei Gewerbe- und Weltausstellungen erhält das Unternehmen zahlreiche Auszeichnungen.


iSi Kulinarik, iSi Components, iSi Automotive - die 3 Unternehmensbereiche der iSi Gruppe.


1964

Grundsteinlegung der heutigen iSi Gruppe
1959 wird die „Heimsyphon Karl Hinz und Co. Ges.m.b.H.“ gegründet. Die „Karl Fischer-Pochtler Ges.m.b.H“ erwirbt 1964 alle Gesellschafteranteile der Firma „Heimsyphon Karl Hinz und Co. Ges.m.b.H“ und benennt sie in „iSi Metallwarenfabrik Ges.m.b.H“ um. Die Eintragung in das Handelsregister unter dem Namen iSi Metallwarenfabrik GesmbH erfolgte am 14. Mai 1964. Damit legt sie den Grundstein für den Markennamen und das Logo der heutigen iSi Gruppe.


1966

Die ersten von iSi produzierten Einweg-Kapseln für die Zubereitung von Sodawasser und Schlagsahne kommen 1966 auf den österreichischen Markt. In weiterer Folge beginnt der Export in verschiedene europäische und nicht-europäische Länder.

1990

1990 wird die Firma Heimsyphon (ehemals Heimsyphon Karl Hinz, Tochter von BOC) gekauft. Das iSi Components Industriezylinder-Geschäftsfeld wird zum zweiten tragenden Zweig des Unternehmens ausgebaut.

1995

1995 findet die Gründung der iSi Airbag GmbH, Grundstein des dritten Geschäftsfeldes iSi Automotive, statt.