Kochschule

Die 6 häufigsten Fehler

Wir sind immer für Sie da – das bedeutet für uns auch, Ihre Fragen zu beantworten, Hilfestellungen und Ratschläge zu geben. Im Folgenden haben wir für Sie die häufigsten Fehler gesammelt, so dass Ihnen ein inspirierender Umgang mit den iSi Whippern nichts mehr im Wege steht.

18. December 2018
Die 6 häufigsten Fehler

Fehler Nr. 1: Die Tülle zu fest aufschrauben

Manchmal sind es die kleinen Dinge: Wenn Sie die Tülle am Gourmet Whip aufschrauben, drehen Sie nicht zu fest. Sehen Sie den kleinen schwarzen Dichtungsring, der zwischen Kopf und Tülle liegen sollte? Genau dieser Ring wird dadurch beschädigt.

Fehler Nr. 2: Kopf zu fest aufschrauben

Ähnliches gilt für das Festschrauben des Kopfes auf die Flasche: Drehen Sie nach dem Anschlag nur noch ein kleines Stück weiter. Drehen Sie fester, beschädigen zwar weder Kopf noch Flasche, aber unter Umständen wird ein Besuch im Fitness-Studio nötig: Durch den Restdruck in der Flasche, auch bei vollständiger Entlüftung, sitzt der Kopf fester als Sie ihn aufgeschraubt haben und lässt sich nur noch sehr schwer abschrauben.

Fehler Nr. 3: Kapselhalter nach dem Begasen nicht abnehmen

Vielen ist nicht bekannt, warum es so wichtig ist, den Kapselhalter nach dem Begasen abzuschrauben und die Schutzkappe zu montieren. Dies hat neben optischen Gründen zwei weitere Vorteile:

  1. Ohne den Kapselhalter lässt sich der Whip viel platzsparender im Kühlschrank aufbewahren.
  2. Lagert man den Whip mit aufgeschraubter Kapsel, kann die Einstecheinheit Rost ansetzen.

Fehler Nr. 4: Zu viele Kapseln aufschrauben

Eine der goldenen iSi-Regeln lautet: Für 0,5 L und 0,25 L Food Whipper immer 1 Kapsel verwenden, für einen 1 L Whip immer 2 Kapseln.

Sie können es uns glauben: Es hat keinerlei Effekt, wenn Sie mehr Kapseln als empfohlen verwenden. Unser eingebautes Überdruckventil sorgt dafür, dass das überschüssige Gas entweicht. Mit jeder überzähligen Kapsel verblasen Sie also Geld in die Luft!

Fehler Nr. 5: Keine gründliche Reinigung

Wir wissen, Sie lieben Ihren Whip und alleine deswegen pflegen und reinigen Sie ihn so gut es geht! Aber auch kleinste Partikel und Staubkörnchen können unter unglücklichen Umständen den Kopf verstopfen. Das Resultat ist ein Problem, dass die meisten Kunden so beschreiben: „Mein Gerät ist undicht“ oder „Mein Gerät nimmt kein Gas mehr auf“.

Um dem Problem vorzubeugen haben wir Ihrem Whip ein kleines Reinigungsbürstchen beigelegt. Putzen Sie hiermit die Dosiervorrichtung und reinigen Sie vor allem den Kopf nach jeder Benutzung gründlichen mit warmen Wasser.

Für den Gourmet Whip empfiehlt sich die Reinigungsstellung: Schieben Sie den kleinen schwarzen Ring (siehe Bild unten) mit dem Ende des Bürstchens nach unten, spülen Sie ihn mit Wasser aus und stellen Sie ihn in die Spülmaschine.

Fehler Nr. 6: Nicht selbst experimentieren

Sie finden in unserer Datenbank viele köstliche Rezepte – bitte probieren Sie sie alle. Aber testen und experimentieren Sie auch selbst. Aromatisieren Sie Öl mit Ihrer Lieblings-Aroma-Kombi, kreieren Sie eine Espuma ganz nach Ihrem Geschmack oder versuchen Sie doch mal Gemüse oder Fleisch mit Ihren Lieblingsgewürzen zu marinieren.

Tipps und Hilfe dazu finden Sie hier in unserer Kochschule.

Kochen ist Leidenschaft und Liebe – Leben Sie sie aus!