iSi Kulinarik International

Bitte wählen Sie Ihre Sprache:

Für folgende Länder stehen spezifische Inhalte & Produkte zur Verfügung, bitte wählen Sie Ihr Land:

iSi Culinary is a division of iSi Group

Herzlich Willkommen bei iSi Kulinarik!

Für Ihr Land stehen spezifische Inhalte & Produkte zur Verfügung. Um die digitale Welt von iSi zu entdecken, besuchen Sie bitte

auf iSi International bleiben

Herzlich Willkommen bei iSi Kulinarik!

Für Ihr Land stehen spezifische Inhalte & Produkte zur Verfügung. Um die digitale Welt von iSi zu entdecken, besuchen Sie bitte

auf iSi International bleiben

Welcome to iSi Culinary!

Specific content & products are available for your country. In order to discover the digital world of iSi, please visit

Stay on iSi International

Zurück

4. Juni 2017

Das waren die CHEFDAYS AUSTRIA

Das waren die CHEFDAYS AUSTRIA

Zwei volle Tage Programm, 24 internationale Speaker und über 2.500 Besucher: Die CHEFDAYS, Österreichs größtes Foodsymposium, waren auch in ihrer vierten Auflage am 29. und 30. Mai im Messe Congress Graz ein voller Erfolg. 


Ein unvergleichliches Line-up an internationalen Spitzenköchen aus zehn Ländern lockte ein fasziniertes Publikum nach Graz: Weltbekannte Größen wie Massimo Bottura aus der Osteria Francecscana (#2 der The World’s 50 Best Restaurants), Virgilio Martínez aus dem Restaurant Central (bester Koch Lateinamerikas und #5 der The World’s 50 Best Restaurants), Heinz Reitbauer aus dem Steirereck (#1 der AUSTRIA’S 50 BEST CHEFS) und weitere Mitglieder der internationalen Kochelite verwandelten die Stadt in einen Pilgerort der Gastronomiebranche. Insgesamt 24 kreative Keynote-Speaker stellten hier ihr Kochtalent und ihre vielseitigen Philosophien vor und verdeutlichten, wie spannend die Zukunft der Gastronomie aussieht.

Ob auf der Hauptbühne oder bei den Masterclasses im Expo-Bereich dominierten außergewöhnliche Themen das Programm: Von der Paleopizza mit Rinderhirn von Thomas Rode Andersen über die Signature Dishes von Spaniens Kreativkoch Eneko Atxa bis hin zur kulinarischen Interpretation des Landschaften Perus durch Virgilio Martínez boten die Kochshows und Vorträge Inspiration pur.

Als größtes Foodsymposium Österreichs boten die CHEFDAYS am Montagabend die perfekte Bühne für die feierliche Bekanntgabe der AUSTRIA’S 50 BEST CHEFS, dem begehrtesten Branchenaward. Zum zweiten Mal in Folge wurde Heinz Reitbauer (Restaurant Steiereck, Wien) von über 3.000 Gastronomiemitarbeitern zum besten Koch Österreichs gewählt. 


Andreas Döllerer (#2, Döllerer’s Genusswelten, Golling) und Martin Klein (#3, Restaurant Ikarus, Salzburg) folgten auf dem Siegertreppchen dicht auf. 

iSi bei den Chefdays 2017

Networking wurde auf den CHEFDAYS großgeschrieben: Bei den Vorträgen, der Preisverleihung der AUSTRIA’S 50 BEST CHEFS und der angesagten Aftershow-Party hatten die Besucher die Möglichkeit das Who’s who der internationalen Kochelite hautnah zu erleben.

Und während den einzelnen Programmpunkten, gab es natürlich auch reichlich Zeit sich bei den einzelnen Partnerständen am Marktplatz verköstigen zu lassen. iSi gemeinsam mit Basic Textur hat diesmal  innovative Techniken aus dem Bar Bereich vorgeführt. Das Ergebnis waren erfrischend kreative Cocktailrezepturen, welche sich - speziell an diesen zwei heißen Tagen - großer Beliebtheit gezeigt haben.

 

Mehr Informationen zur Veranstaltung unter www.chefdays.de

Pressetext & Bildquelle © Rolling Pin